www.psychcon.de

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
E-mail Print PDF

Psychoanalytischer Werdegang

Medizinische Ausbildung

1980 Medizinische Aprobation
1981-83 Klinisch internistische Tätigkeit
1983-85 psychoanalytisch orientierte Tätigkeit im stationären Setting 
1985-89 Psychiatrische Facharztausbildung 
1988 Zusatztitel Psychotherapie 
1989 Arzt für Psychiatrie 
1992 Zusatztitel Psychoanalyse
1995 Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
1995 "Taucherarzt" der Deutschen Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM)

Psychotherapeutische und psychoanalytische Weiterbildung

1985-1992 Psychoanalytische Weiterbildung
1992 qualifizierender Abschluss zum Psychoanalytiker
1993 Aufnahme in die Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft (DPG) 
1993 Aufnahme in die analytische Sektion des DAGG 
1997 Beauftragung mit Lehrgruppentherapien durch die Analytische Sektion des DAGG. 
Seit 1999 als Lehrtherapeut für die psychotherapeutische Weiterbildung von der Ärztekammer Baden-Württemberg anerkannt.
Seit 2000 Lehr- und Kontrollanalytiker am Institut für Psychoanalyse der Arbeitsgruppe DPG Stuttgart.

Psychoanalytische Tätigkeit

Seit 1990 in freier psychotherapeutischer Praxis tätig, Einzel- und Gruppentherapie. 
Seit 1993 auch Durchführung von Balintgruppen und Supervision in Institutionen. 
Seit 1997 analytische Gruppenselbsterfahrung für Weiterbildungsteilnehmer. 
Seit 1998 Einzel-Supervision für KollegInnen in psychiatrischer und psychotherapeutischer Weiterbildung. 
Seit 2000 Supervision im Rahmen der psychoanalytischen Ausbildung.

Arbeit in Gremien und Dozententätigkeit

Seit 1993 Mitarbeit im Stuttgarter Arbeitskreis für Gruppenpsychotherapie (1993-1995 Vorsitzender); von der analytischen Sektion des DAGG anerkannte Weiterbildungseinrichtung.
Seit 1993 Dozent in der analytischen Weiterbildung am Stuttgarter DPG Institut und im Arbeitskreis Gruppentherapie.
Seit 1997 Dozent für den Weiterbildungskreis für Psychotherapie und für die psychotherapeutische Weiterbildung im Rahmen der Facharztweiterbildung Psychiatrie und Psychotherapie an der Akademie für Tiefenpsychologie und Psychoanalyse.
1999-2001 Mitglied im Ausbildungsausschusses des Instituts für Psychoanalyse der DPG Stuttgart.
1998-2000 Mitarbeit im Ausschuss Tauchtauglichkeit der Deutschen Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) und in der wissenschaftlichen Kommission Tauchmedizin, zuständig für den Bereich psychiatrische und psychotherapeutische Erkrankungen.